Team: Herren I, 05.09.2019

Wacker BOL-Handballer mit zufriedenstellender Trainingswoche


30:26-Erfolg über BOL Oberbayern-Aufsteiger SG SHV/UHC Salzburg.

Gut vier Wochen vor dem Saisonstart, der für Burghausens Bezirksoberligahandballer am 29. September beim heimstarken HC Deggendorf erfolgt, hat die Mannschaft des Trainergespanns Rainer Biedersberger und Helmut Aigner am Samstag ein weiteres erfolgreiches Trainingsspiel gegen den Bezirksoberligaaufsteiger SG SHV/UHC Salzburg absolviert.

Der SVW, der bereits am Samstagvormittag eine Trainingseinheit absolvierte und während der Woche weitere drei Einheiten absolvierte, konnte gegen die Salzburger aus den unterschiedlichsten Gründen nicht auf den gesamten Kader zurückgreifen. In der ersten Spielhälfte wirkte die Angriffsleistung der Herzogstädter noch sehr lethargisch, wobei auch die Wacker-Abwehrleistung der SG viel zu leichte Gegentreffer ermöglichte. Burghausen lief somit zwischenzeitlich einem 5:9-Rückstand hinterher, ehe sich das Spiel der Herzogstädter nach einem zwischenzeitlichen Time-Out kontinuierlich verbesserte. Vor allem über die Außenpositionen auf denen Dennis Rieger und Christoph Schreyer zu überzeugen wussten, zeigte sich Wacker nun äußerst torgefährlich, während die Defensive das Salzburger-Angriffsspiel nun langsam, aber sicher im Griff hatte. Bis zur Halbzeitpause erspielte Wacker damit eine knappe 13:12-Führung. In der zweiten Spielhälfte blieb Burghausen die spielbestimmende Mannschaft und erhöhte die Führung zwischenzeitlich auf 19:15, wobei vor allem Spielmacher Christoph Kalchauer und Rückraumspieler Tobias Bieringer ihre Torgefährlichkeit unter Beweis stellten. Im weiteren Spielverlauf merkte man aber dem SVW aber nun die intensive Trainingswoche deutlich an, während die Gäste den Druck auf die Herzogstädter erhöhten und den zwischenzeitlichen 22:21-Anschlusstreffer erzielten.  Burghausen blieb jedoch die clevere Mannschaft und kämpfte sich in die Begegnung zurück. Hierbei zeigte sich das gut harmonierende Angriffsspiel in dem Spielmacher Sebastian Hausner eine große Übersicht bewies und dabei seine Nebenleute zu sehr guten Torchancen brachte, die über den Rückraum durch Bieringer und Kreibig sehr sicher verwertet wurden. Beim Spielstand von 28:25 war die Begegnung schließlich entschieden, ehe der Schlusspfiff beim 30:26 ertönte. „Mit der Trainingswoche bin ich mit meiner Mannschaft sehr zufrieden. Wir haben sehr gut gearbeitet und gegen einen guten Gegner trotz müder Beine eine ordentliche Leistung erzielt.“, freute sich Trainer Rainer Biedersberger.

Tore für Burghausen: Christoph Kalchauer (8), Tobias Bieringer (6), Christoph Schreyer (5), Dennis Rieger (4), Johannes Kreibig (3), Sebastian Hausner (2), Rainer Biedersberger (1) und Alexander Koller (1).


Unsere Sponsoren