Team: Herren I, 21.08.2019

Wacker-Handballer testen fleißig in der Vorbereitung


29:28-Heimsieg gegen Simbach und 25:39-Auswärtserfolg in Freilassing.

Die lange und intensive Vorbereitungsphase macht sich bei Burghausens Bezirksoberligahandballern nun langsam bemerkbar. Am vergangenen Donnerstag bestritt die Mannschaft des Trainergespanns Rainer Biedersberger und Helmut Aigner ein Trainingsspiel gegen den Landesligisten TSV Simbach.

Gegen die ersatzgeschwächten Innstädter, die mit einigen Nachwuchsspielern angetreten waren, entwickelte sich in der ersten Halbzeit eine sehr intensive und ausgeglichene Partie. Im Angriff zeigte sich zunächst Rückraumspieler Robin Mögel besonders torgefährlich, während Trainer Rainer Biedersberger mit seiner Abwehr zunächst noch nicht zufrieden sein konnte. Mit einem 14:16-Rückstand ging es in die Pause, ehe der SVW in der zweiten Halbzeit ein anderes Gesicht in der Defensive zeigte. Mit einer sehr aggressiven Verteidigung, in der Sebastian Hausner, Tobias Bieringer und Christoph Kalchauer eine starke Leistung zeigten, erkämpfte sich der SVW eine Reihe von Ballgewinnen, die im Angriff über Alexander Baumrucker, Rainer Biedersberger und Christoph Kalchauer postwendend verwandelt wurden. Zudem zeigte Torwart und Neuzugang Tom Schimmel eine sehr starke Leistung und hielt schließlich den knappen 29:28-Erfolg fest.

Tore für Burghausen: Robin Mögel (8), Alexander Baumrucker (7/3), Christoph Kalchauer (3), Dennis Rieger (3), Rainer Biedersberger (2), Christoph Schreyer (2), Alexander Koller (2) und Sebastian Hausner (2).

Am Sonntag ging es für die Herzogstädter mit einem sehr ausgedünnten Kader nach Saaldorf zum oberbayerischen Bezirksligisten ESV Freilassing. Gegen die Grenzstädter spielte der SVW eine sehr ansehnliche erste Halbzeit. Zur Pause führte Burghausen verdient mit 16:8. In der zweiten Spielhälfte blieben die Herzogstädter nach wie vor die bessere Mannschaft. Allerdings ließ die Chancenverwertung sehr zu wünschen übrig. In der Defensive zeigte Wacker aber eine geschlossene Mannschaftsleistung und gewann am Ende verdient mit 39:25.

Für Burghausen spielten Alexander Langenfaß im Tor sowie Helmut Aigner, Rainer Biedersberger, Christoph Kalchauer, Johannes Kreibig, Dennis Rieger, Philip Rieger, Christoph Schreyer und Christian Schreyer.

Bis zum Saisonstart in sechs Wochen beim HC Deggendorf hat das Trainergespann Biedersberger/Aigner aber noch viel Arbeit vor sich. Beim SVW ist man jedoch zuversichtlich, dass man bis zum Saisonstart seine Hausaufgaben gemacht hat.


Unsere Sponsoren