Wacker-Handballjugend mit unerwartet großem Erfolg

Männliche D-Jugend qualifiziert sich für die Bezirksoberliga Altbayer.

Einen sehr großen und unerwarteten Erfolg sicherte sich am vergangenen Sonntag die männliche D-Jugend des SV Wacker Burghausen in der heimischen Sportparkhalle. Im Vierkampf mit dem TSV Simbach, der TG Landshut und der HSG Isar-Mitte erzielte die sehr junge Mannschaft, die zum Großteil aus dem E-Jugend-Jahrgang besteht, den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksqualifikation hinter dem Bayernliganachwuchs aus der Drei-Helmen-Stadt. Damit findet sich der Nachwuchs der Salzachstädter in der kommenden Saison in der höchsten Altbayerischen Spielklasse des Bezirks wieder. Neu ausgestattet mit Aufwärmshirts der Physiotherapiepraxis Stefan Müller aus Burghausen sowie hervorragend eingestellt durch das engagierte Trainergespann Ludwig Oberpeilsteiner und Thomas Kern, musste Wacker zum Auftakt gegen den TSV Simbach antreten. Gegen die deutlich älteren und körperlich überlegenen Innstädter zeigte der SVW von Beginn an eine starke Leistung. Trotz einer zwischenzeitlichen Simbacher 3:5-Führung steckten die Salzachstädter nicht auf und erzielten über den starken Außenspieler Florian Staudhammer sowie über Daniel Wimmer den zwischenzeitlichen 6:6-Halbzeitstand. Bedingt durch eine Umstellung der Defensive, die nun Trainer Oberpeilsteiner vornahm, wurde Burghausen nun stärker und den setzte den TSV damit zunehmend unter Druck. Torwart Jonas Müller hielt zudem durch sehenswerte Paraden seine Mannschaft im Spiel. Fortan entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen den beiden Kontrahenten, wobei Wacker über weite Strecken die tonangebende Mannschaft blieb. Kurz vor Spielende erzielte schließlich Leon Eckert aus dem Rückraum einen sehenswerten Treffer, der den 11:10-Erfolg schließlich ebnete. Gegen die HSG Isar-Mitte kam Wacker weniger gut in die Begegnung, sodass man zur Halbzeitpause einen 5:7-Rückstand hinnehmen musste. Gestützt durch eine starke Defensive und starken Angriffsleistungen von Wimmer und Staudhammer konnte Wacker mit einem 13:13 letztendlich zufrieden sein. Im abschließenden Spiel gegen die körperlich überlegene und deutlich ältere Mannschaft der TG Landshut hielt Burghausen in der ersten Spielhälfte noch sehr gut mit. Im zweiten Spielabschnitt ließen jedoch dann die Kräfte nach. Mit 9:15 musste man sich gegen die Gäste aus Niederbayern schließlich geschlagen geben. Da Wacker im Endklassement mit der HSG Isar-Mitte im direkten Vergleich punktgleich blieb, musste schlussendlich ein Siebenmeterwerfen mit den Gästen aus dem Landkreis Freising über den 2. Tabellenplatz entscheiden. Ein überragender Jonas Müler, der drei 7-Meter in Folge parierte, sorgte dabei für den verdienten und überraschenden Gesamterfolg.

Für den SV Wacker Burghausen spielten Jonas Müler im Tor sowie Florian Staudhammer, Leon Eckert, Janosch Baumgartner, Jan Strachowsky, Elias Faltermeier, Elias Rosellan, Denis Bundaric, Florian Kern, Daniel Wimmer und Johannes Mergenthaler.

Trainer Ludwig Oberpeilsteiner (Links) und Co-Trainer Thomas Kern (Rechts) bedankten sich herzlich beim Ehepaar Müller Bildmitte für die Ausstattung von neuen Aufwärmshirts für den D-Jugend-Nachwuchs der Handballabteilung des SVW Burghausen.

Berichte

Team: männl. Jugend A 08.05.2016
A-Jugend mit einem blauen Auge davon gekommen

Auch die 2. Runde der Qualifikation für die nächste Saison verlief für die Spielgemeinschaft Altötting – Burghausen nicht zufriedenstellend. Nachdem man sich in der 1. Runde nicht für die Landesliga qualifizieren konnte, musste...[mehr]

Team: männl. Jugend A 25.04.2016
A-Jugend-Handballer der Spielgemeinschaft Altötting Burghausen in der LL-Quali ausgeschieden

Was die Trainer Alois Maier und Andi Köster befürchtet hatten, ist eingetreten: die A-Jugend-Handballer der Spielgemeinschaft Altötting/ Burghausen konnten sich am vergangenen Wochenende in Dachau bei der ersten Qualirunde nicht...[mehr]

Team: Herren I 21.04.2016
Burghausens Handballer sind Altbayerischer Vizemeister

23:27-Auswärtserfolg in Pfarrkirchen sowie Mainburger-Patzer sorgen für diesen Erfolg.[mehr]



Unsere Sponsoren